Phalaenopsis Multiflora Purple

Ook zo’n mooie Fair Flora in huis?
Of zelf Fair Flora producten verkopen?

Phalaenopsis Multiflora Purple

Fair Flora score: ★★

Pflege

Stellen Sie die Pflanze an einem hellen Ort auf, jedoch nicht in hellem Sonnenlicht.
Nicht am Zug oder über einer Heizung. Temperatur zwischen 15 und 25 Grad.
Nicht in der Nähe von Obst. Dadurch entstehen Reifungsgase, wodurch die Blüten schneller welken.
Die Pflanze in lauwarmes (vorzugsweise) Regenwasser eintauchen, 10 Minuten lang saugen und gut abtropfen lassen. Dann kann die Orchidee 14 Tage ohne Wasser ruhen.
Stellen Sie sicher, dass sich kein Wasser im Topf befindet, da die Phalaenopsis keine nassen Füße mag.
Einmal im Monat etwas Orchideenfutter geben.

Van der Hoorn Orchideeën - Phalaenopsis Multiflora Purple top

Phalaenopsis Multiflora Purple

Phalaenopsis (fa-le-nop-sis), griechisch für „Motte“, ist eine der vielen Gattungen der Orchideenfamilie. Diese ursprünglich seltene Pflanze wurde um das 18. Jahrhundert durch Entdeckungsreisen in unsere Regionen gebracht und später in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts durch intensive Züchtungsmethoden kultiviert, wonach sie dem Gartenliebhaber zu angemessenen Preisen angeboten werden konnten. Diese meistverkaufte und beliebte Blumenzimmerorchidee ist eine der am einfachsten zu haltenden in unseren Wohnzimmern und es gibt mehr als 50 Sorten mit über hunderttausend Sorten. Seine natürlichen Biotope liegen in den tropischen Regenwäldern Asiens, Neuguineas und Australiens, wo die Pflanze wie Epiphyten in den Bäumen wächst.

Wussten Sie, dass Phalaenopsis Griechisch ist und (Nacht-)Schmetterling bedeutet?

Wussten Sie, dass die Orchidee nachts "atmet"?

Einzigartig an dieser Pflanze

Die Phalaenopsis multiflora ist eine der wenigen Pflanzen, die nachts die Luft reinigt. Dies liegt daran, dass es sich um eine CAM-Pflanze handelt, die im Gegensatz zu allen anderen grünen Pflanzen in der Nacht CO2 zum Wachsen aufnimmt. Das liegt daran, dass in der Nacht seine Stomata geöffnet sind, weil tagsüber oft die Luftfeuchtigkeit zu niedrig ist und daher seine Stomata geschlossen sind. In unserem Anbau ahmen wir das vollkommen nach. Da wir kein Gas zum Heizen verwenden und dies mit einer Wärmepumpe tun, sparen wir 40% unseres Energieverbrauchs. Diese Wärmepumpe sorgt dafür, dass wir im Sommer die Wärme zur Kühlung im Boden speichern und im Winter wieder zum Heizen bringen.

Produkt Variationen

Orchideen werden häufig in vielen verschiedenen Farben und Motiven angebaut. Das ist bei der Phalaenopsis Multiflora von Maurice van der Hoorn nicht anders! Bei Fair Flora können Sie aus drei verschiedenen Farben wählen: lila, gelb und weiß.

Phalaenopsis Multiflora Purple

Diese Variante hat wunderschöne hellviolette Blüten mit einer weißen Innenseite und einer dunkelvioletten Linie über den Blütenblättern.

Im Katalog anschauen
Phalaenopsis Multiflora White

Diese Variante ist schneeweiß mit gelben und violetten Akzenten in der Mitte der Blüte. Durch seine neutrale Farbe passt es perfekt in jede Einrichtung!

Im Katalog anschauen
Phalaenopsis Multiflora Yellow

Diese Variante fällt durch ihre dezenten gelben Pastelltöne auf. Diese Pflanze macht jeden Raum fröhlich und farbenfroh!

Im Katalog anschauen

Meer weten over de kweker?

Umwelt-Einfluß

Klimawandel
kg CO2
Quelle bis einschließlich Eingang Gärtnerei

Wasserverbrauch
Liter
Anbau

(durchschnittlicher Verbrauch von 7,8 Liter Wasser pro Minute) 448

Pflanzenschutz
g 1,4-DB
Emmission Pflanzenschutz für Luft und Wasser

Unser Fair-Flora-Score

Van der Hoorn Orchideeën hat für alle Produkte 4 Sterne erreicht. Sehen Sie sich die Erklärung unten an.

Status: für alle Produkte erreicht

Eine aktuelle Footprint Berechnung wurde für das Produkt erstellt. Damit hat der Züchter Einblick in die Umweltleistung des jeweiligen Produkts erhalten. Er erstellt daraus einen Plan zur Reduzierung der Auswirkungen, von dem er erwartet, dass er in zwei Jahren eine Verringerung um mindestens 5% erreichen wird. Er gibt auch Einsicht über die Ergebnisse der Berechnung und den Reduzierungsplan.

Maurice arbeitet immer an Nachhaltigkeit. Nicht umsonst hatte er das erste Treibhaus ohne Gas in den Niederlanden! Van der Hoorn Orchids hat eine Reihe von Speerspitzen, an denen derzeit und in der nächsten Zeit gearbeitet wird:

Ersetzen Sie das aktuelle Kunststoff-Tablett durch eine Pappversion.
Ersetzen Sie die transparente Kunststoffabdeckung durch eine Papierversion. Die Abdeckung dient zum Schutz des Produkts. Das Schwierige an einer Papierversion ist, dass die Pflanze nicht mehr sichtbar ist. Wir schauen uns an, wie dies angepasst werden soll, indem wir zum Beispiel Löcher in das Papier machen.
Ersetzen Sie den aktuellen Zuchttopf aus Kunststoff durch eine nachhaltigere Alternative. Es wurden bereits Versuche mit einer Variante aus Stärkekunststoff durchgeführt, die jedoch bereits vor Fertigstellung der Anlage weitgehend verloren ging.
Ein Teil des Torfs wird im Boden verwendet. Gemeinsam mit dem Lieferanten wird geprüft, ob dieser ohne Qualitätsverlust ersetzt werden kann.
Es werden Tests durchgeführt, um die Menge an CO2 zu reduzieren, die für den Pflanzenanbau verwendet wird. Dies misst, wann der optimale Zeitpunkt ist, um es effizienter zu nutzen.

Status: für alle Produkte erreicht

Der Züchter ist sich seiner Verpflichtung als Unternehmer bewusst, mit seinen Mitarbeitern gut umzugehen, und verlangt dies auch von seinen Lieferanten. Er bestätigt dies mit der Unterzeichnung der CSR-Erklärung.

Die CSR-Erklärung wurde von Maurice van der Hoorn unterzeichnet.

Status: für alle Produkte erreicht

Der Züchter ist sich bewusst, dass Nachhaltigkeit über das hinausgeht, was in seinem eigenen Anbau geschieht. Deshalb kauft er Torf, Papier und Pappe nur, wenn er es verantwortlich findet. Darüber hinaus engagiert er sich aktiv in der Mülltrennung. Obwohl der Erzeuger seine Auswirkungen aktiv reduziert, wird es wahrscheinlich immer noch Auswirkungen geben, die (noch) nicht vermieden werden können. Die CO2-Belastung, die er noch hat, wird daher für die Fair Flora-Produkte kompensiert.

In der Baumschule wird der Abfall aktiv getrennt, unter anderem werden die verschiedenen Kunststofftypen (Töpfe, Schalen und Folien) getrennt gesammelt und Karton, Papier und Grünabfälle werden ebenfalls getrennt. Maurice verwendet kein Gas für sein Treibhaus und nur Ökostrom wird für Strom eingekauft.

Status: für alle Produkte erreicht

Ein Pflanzenanbauer hat mit seiner Umgebung zu tun, wie Natur, anderen Unternehmen und Anwohnern. Diese sollten so weit wie möglich oder, wenn möglich, noch besser von der Anwesenheit des Pflanzenanbaubetriebes befreit werden. Auch die Mitarbeiter, Lieferanten und Kunden sind einbezogen: sie versuchen, Transportbewegungen so weit wie möglich zu vermeiden und günstige Zeitpunkte für Anwohner zu planen. Um die Mitarbeiter und die umliegende Natur zu schützen, kämpfen wir mit natürlichen Feinden so viel wie möglich. Ein anderer Pflanzenschutz ist biologischen Ursprungs, wobei nur in Notfällen chemische Mittel eingesetzt werden. Der Wasserkreislauf im Unternehmen ist vollständig geschlossen: es wird kein Wasser eingeleitet.

Der Pflanzenanbaubetrieb befindet sich mitten im grünen Herzen von Holland. Das Grundstück ist bewusst nicht vollständig bebaut: die Natur hat also auch Platz. Mit allen Transportunternehmen und Zulieferern wurden Vereinbarungen getroffen, die nur zwischen 7 Uhr morgens und 9 Uhr abends be- und entladen werden können, um die Nachtruhe zu gewährleisten. Auch seinen Mitarbeitern geht es gut: weil Maurice fast nur örtliche Mitarbeiter beschäftigt, kommt mindestens die Hälfte von ihnen mit dem Fahrrad in die Firma.

In Bezug auf die Umwelt ist seit einigen Jahren ein biologischer Pflanzenschutz im Gange: es werden keine Chemikalien verwendet. Und der Wasserkreislauf ist nun seit rund 2 Jahren vollständig geschlossen, so dass das Wasser außerhalb des Unternehmens sauber bleibt.

Status: noch nicht erreicht

Für die Produktion vieler Blumen und Pflanzen werden nicht erneuerbare Rohstoffe wie Erdgas, Torf und Kunstdünger verwendet. Für den vierten Stern beinhaltet die Produktion einer Anlage nur den Einsatz nachwachsender Rohstoffe. Beispielsweise werden Ökostrom und Grüngas verwendet, maximal 25% Torf und Kunstdünger.

Van der Hoorn Orchideen ist bereits auf gutem Weg: es wird kein Erdgas und nur Ökostrom verwendet. Es gibt immer noch etwas Torf in der Blumenerde, aber es wird daran gearbeitet, einen Ersatz dafür zu finden. Leider sind organische Düngemittel für die Produktion nicht gut genug: sie haben einen zu geringen Nährwert, auf Kosten der Wachstumsrate und der Qualität. Maurice hofft, dass dies in 1,5 bis 2 Jahren möglich sein wird, damit er sein gesamtes Geschäft organisch führen kann.

Ook zo’n mooie Fair Flora in huis?
Of zelf Fair Flora producten verkopen?